Nürnberg Friedrich-Staedtler-Schule

Offene Ganztagsschule in der Friedrich-Staedtler-Mittelschule

WoFriedrich Staedtler Mittelschule, Neunhofer Hauptstraße 73, 90427 Nürnberg

WerAnsprechpartner Schule: Schulleiter Herr Mehler, Tel.: 0911 / 301103 –  Ansprechpartnerinnen Gruppe:  Anna Sella (Mo bis Do), Cornelia Bencker (Mo bis Mi) und Sabine Neumann (Mo bis Do), Tel.: 0911 21718264, E-Mail: ganztagsschule-fssn@puckenhof.de – Ansprechpartner Puckenhof: Anja Sudermann, Tel.: 0162 / 690 25 34, E-Mail: sudermann@puckenhof.de – vorübergehend: Michael Kästner vom Puckenhof.

Was: Merkmal der „offenen“ Ganztagsschule ist ein umfangreiches Betreuungsangebot nach dem Unterricht. Familien, Berufstätige, Alleinerziehende erhalten die Möglichkeit, ihr Kind in eine altersgemischte und klassenübergreifende Kinder- und Jugendgruppe der Schule zu integrieren. In der Regel handelt es sich um ein Angebot für Schüler/innen ab der 5. Klasse. Die offene Ganztagsschule gilt rechtlich als „schulisches Angebot“. Der Puckenhof e.V. steht dafür als Kooperationspartner zur Verfügung, der das Angebot in enger Absprache mit der Schulleitung durchführt. Im Unterschied zu einer reinen Hausaufgabenbegleitung sieht das offene Ganztagsangebot zusätzlich die Versorgung des Kindes mit einem warmen Mittagessen und ein begleitetes Freizeitprogramm vor. Die Betreuung findet von Montag bis Donnerstag statt. Für die Gruppe stehen je nach Tagesabschnitt verschiedene Schulräume zur Verfügung. Ein Zimmer ist frei gestaltbar und ist entsprechend gruppenorientiert ausgestattet. Zusätzlich sind verschiedene Fachräume der Schule und das vielseitige Außengelände benutzbar. Die Teilnahme ist nach Anmeldung in der Regel für den ganzen Nachmittag und das ganze Schuljahr verbindlich.

Die offene Ganztagsschule ist für Eltern weitgehend kostenlos. Es wird lediglich für z.B. Bastel- und Spielmaterial ein kleines Gruppengeld erhoben. Gegen Bezahlung kann ein warmes Mittagessen bestellt werden. Bedürftige Eltern können eine Förderung des Mittagessens z.B. beim Jobcenter oder dem Sozialamt beantragen.

Wer betreut die Kinder?

Die Schüler/innen werden direkt in der Schule nach dem Unterricht von externen Fachkräften geleitet, die vorrangig eine erzieherische-/ sozialpädagogische Ausbildung besitzen bzw. geeignet sind, die Gruppe fachgerecht zu unterstützen.

Anmeldung

Wenn Sie an einem Platz interessiert sind, wenden Sie sich an die angegebenen Ansprechpartner/innen der Gruppe. Von diesen erhalten Sie weitere Informationen für die Aufnahme und die entsprechenden Unterlagen.

Inhalte des Nachmittags

(Öffnungszeit Montag bis Donnerstag 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr)

Ein Gruppentag teilt sich nach dem Unterricht in 3 Hauptbereiche auf:

Mittagsessen

  • 13:00 – 13:45 Uhr
  • Gemeinsames Gruppenereignis
  • Leistungsfreie Zeit mit dem Austausch von Erlebnissen
  • Entlastung nach dem Unterricht
  • Zusammenhelfen beim Aufräumen

Hausaufgaben und Lernzeit

  • 14 bis 15 Uhr, gültig für alle
  • Beobachtung und Begleitung
  • Unterstützung bei Fragen und Hilfe untereinander (kein „Abschreiben“)
  • Achten auf Vollständigkeit und Ordentlichkeit in Absprache mit den Eltern. Je nach Hausaufgabenmenge kann es vorkommen, dass einzelne Aufgaben daheim vervollständigt werden müssen (z.B. Vokabeln lernen)

Freizeitprogramm

  • gemeinsame Aktivitäten mit Sport und Bewegung
  • Spaß und Abwechslung bei jahreszeitgemäßen Aktionen
  • Spiele und viele andere Angebote

Download:

Konzeption_OGS_FSS-2017

(3086)