Buckenhofer Erde in der Lüneburger Heide

Mit diesem Beitrag berichten wir über den freundlichen Hinweis einer rüstigen Wandergruppe. Deren Weg führte in der Lüneburger Heide auch in das schöne Städtchen Schneverdingen. Hier warfen sie einen Blick in die dortige Eine-Welt-Kirche, die etwas Besonderes zu bieten hat: Den „Eine Erde-Altar„!
Hier befinden sich etliche „Erdbücher“ (Kassetten mit Erdproben) aus bisher 5436  Orten der Welt . Geplant sind ca 7.000 Erdproben.

Bei der Suche nach einer Bodenprobe aus Erlangen stieß die Gruppe um Klaus Waldmann auf die Probe 4/19/28, welche aus Buckenhof, ja wahrscheinlich aus dem „Der Puckenhof“ stammt.
„Gespendet“ wurde die Bodenprobe von Johannes Schliffka.

Im Bodenproben-Verzeichnis befindet sich zum o.g. Eintrag nachfolgender Text:

Buch 4/19/28 Lage
11°3´ östliche Länge, 49°35´36″ nördliche Breite   [ Karte ]Ortsname
Buckenhof, Erlangen/Bayern, Deutschland, EuropaPersönliche Bedeutung für den Spender
Erde aus Buckenhof bei Erlangen einem der ältesten Orte bayrischer Jugendhilfe.
1850 gegründet, auf Anregung von Johann Hinrich Wichern, als Evang. Rettungshaus Buckenhof.

Beschaffenheit der Spende

Struktur fein
Farbe mittelgrau/braun

Spender

Johannes Schliffka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*