Telefonnummer

09131 5353 0

E-Mail

verwaltung@puckenhof.de

Öffnungszeiten Verwaltung

Mo-Do 8 -17 Uhr, Fr 8 - 13 Uhr

Wo: Mittelschule Baiersdorf                                                                                  Am Igelsdorfer Weg 2,  91083 Baiersdorf

WerAnsprechpartnerin JaS 

Sebastian Mulzer                                                      [Soziale Arbeit (B.A.)]

Tel.: 09133 7694072                                               Mobil: 0159 05259593

E-Mail: sebastian.mulzer(et)puckenhof.de

Weitere Informationen zur Jugendsozialarbeit an der Mittelschule in Baiersdorf finden Sie in der entsprechenden  Konzeption auf der Homepage.

Ansprechpartner Puckenhof:                                                                                   Thomas Krause                                                                                                                       Tel.: 09131 535322                                                                                                              E-Mail: krause(et)puckenhof.de

Was: Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Ziel ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen und zu fördern. Jugendsozialarbeit wendet sich deshalb zum einen an alle jungen Menschen der Schule. Auf diese Weise soll die Schulgemeinschaft gestärkt werden und der Entstehung von Problemen vorgebeugt werden.

Zum anderen richtet sich Jugendsozialarbeit an Schüler mit familiären und sozialen Schwierigkeiten mit dem Ziel, Benachteiligungen auszugleichen und Beeinträchtigungen zu verringern.

Wie arbeitet Jugendsozialarbeit an Schulen?

Jugendsozialarbeit will schulische Leistungen ergänzen und unterstützen. Dazu gehören:

  • Beratung junger Menschen in Einzel- oder Gruppengesprächen um Strategien für die Bewältigung von Anforderungen in Alltag und Schule zu entwickeln
  • Unterstützung beim Erwerb von sozialen Kompetenzen, z.B. durch Einzelkontakte, Kleingruppenarbeit, Streitschlichterausbildung
  • Zusammenarbeit mit Eltern, um gemeinsame Wege, z.B. bei Erziehungsschwierigkeiten, zu entwickeln
  • Vernetzung mit sozialen Einrichtungen (z.B. Erziehungsberatungsstelle)
Arbeiten im Puckenhof?Wir suchen Erzieher*in, Sozialarbeiter*innen, Kinderpfleger*innen, Hilfskräfte und mehr

Tagesstätten - Wohngruppen - Ambulante Hilfen - Ganztagsschule - Verwaltung - Horte

Hier gehts zu unseren Stellenangeboten!

Ihr Puckenhof-Team