Die Weihnachtszeit im Hort Eckenhaid

Adventszeit in unserer Gruppe

Das ist eine Zeit, auf die sich, glauben wir, wohl jeder freut. Doch in all der Hektik und dem Trubel im Alltag und in der Schule geht diese schöne Zeit oft schnell „unter“ und wird nur am Rande beachtet. Und soo schnell ist sie wieder vorbei.

Auch bei uns im Hort Eckenhaid ist es zeitlich manchmal nicht einfach, das auch noch SCHÖN hinzukriegen.

Wir vom Team wollten es aber auch für uns so einrichten, dass wir und die Kinder gleichermaßen ein adventliches Empfinden haben, sobald wir unseren Hort betreten, zumal wir ja alle einen Großteil des Tages in diesen Räumlichkeiten verbringen.

Also haben wir die Räume so gestaltet, dass gleich beim Hereinkommen erkennbar ist, dass Weihnachten vor der Tür steht und schon ist eine Adventsstimmung da. Der Hauptbestandteil unserer Deko ist unser Adventskalender, der natürlich dazugehört! Er hat mittlerweile schon Tradition. Er besteht aus einer sehr alten Holzleiter, die uns ein älterer Bauer überlassen hat – eine Originalleiter, die sicher schon sehr viel „erlebt“ hat:

(wir lieben sie!!! Darum steht sie auch das ganze Jahr bei uns im Hort und wird immer jahreszeitlich entsprechend dekoriert). Aber im Advent ist sie am schönsten. Die Kinder freuen sich jedes Jahr darauf!

Es hängen 24 Sterne daran die jedes Jahr wiederverwendet werden. Ein kleiner Engel fliegt täglich, durch die Hand eines Kindes, zum nächsten Stern.

Der Engel ist auf der Reise zu seinem Zielstern 24. Dezember – Weihnachten; ganz oben auf der Leiter.

Die Adventskalender – Überraschung darf natürlich auch nicht fehlen….Nachdem wir gegessen haben, dürfen die Kinder aus einem Weihnachtssack, gefüllt mit Walnüssen und zwei GOLDENEN NÜSSEN, eine Nuss ziehen. Natürlich ohne hinzuschauen. Erst wenn jeder eine Nuss gezogen hat schauen wir, wer eine goldene Nuss erwischt hat….SPANNEND….jeden Tag aufs Neue.

Die Kinder mit der goldenen Nuss erhalten ein Adventssäckchen gefüllt mit schönen und süßen Sachen und werden auf einer Adventsliste mit einem goldenen Stern markiert. Diese Säckchen basteln wir jedes Jahr selber und dabei verwirklichen wir immer wieder neue Ideen. Alleine die Vorbereitungen dafür versetzen uns schon in Adventsstimmung.

Aber auch die Tischdekoration mit einem Adventsgesteck und den vier Kerzen darf nicht fehlen. Jeweils vor dem Essen wird/werden die Kerze/en angezündet und das Licht gedämmt.

An den Wänden leuchten verschiedene Lichterketten im Wettstreit zu den Kerzen. Im Eingangsbereich sitzen kleine Weihnachtswichtel auf Holzästen, die unsere Wände schmücken und die gebastelten Sterne der Kinder dazwischen.

Freitags backen oder basteln wir und hören dazu Weihnachtslieder im Hintergrund.

.und von unseren Lebkuchen, die wir für unsere Weihnachtsfeier von unseren Eltern bekommen haben, naschen wir dann und wann auch mal welche……

Ein schöner Abschluss der Adventszeit ist unsere Weihnachtsfeier mit Plätzchen, Lebkuchen, Punsch, Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsliedern. Die Kinder, die ein Instrument spielen, bereichern unsere Feier mit ihren Darbietungen. Es ist immer wieder schön!! Und irgendwie schaffen wir es doch, dieser schönen Zeit das Schöne abzugewinnen. Und wir genießen und freuen uns gemeinsam.

Wir wünschen euch allen noch eine schöne Adventszeit, schöne und erholsame Weihnachten und für das Neue Jahr alles erdenklich Gute.

Euer

Hortteam Eckenhaid (ein Bericht von Berthilda Reinhart)