Ausflug in den Dschungel

Wir stellen hier das Ergebnis der Projektgruppe „Bilder lernen laufen“ vor. Die Künstlerin Tanya Häringer organisierte hierfür eine Spende der Beck-Stiftung. Entsprechend ist auch das Thema „Bäckerei“ im folgenden Film auf „süße“ Weise enthalten. Passend zur Adventszeit darf jeder seine eigene Fantasie zur Geschichte entwickeln. Ich würde meinen, dass wir hier Zeugen der fleißigen Weihnachtsbäckerei werden, deren Lebkuchen und Nascherein den meisten von uns schon sicher mundet. So manchem von uns mag es gerade so gehen, wie dem kleinen Krümeldings, das sich zunächst nach der Sonne sehnt und einen Ausflug in den Dschungel unternimmt. Was es dort erlebt und wie es weitergeht? Schaut es euch doch einfach an:

Wem der Film gefallen hat, kann dies unter Kommentare vermerken. Danke und Grüße, M. Kästner.

Neue Möbel für die Mittagsbetreuung in Hannberg

Mit einem Besuch in der Mittagsbetreuung der Grundschule Hannberg informierte sich  Bürgermeister Horst Rehder (VGM Heßdorf) über den aktuellen Stand des Angebots.

Bürgermeister Rehder und Mitarbeiterin Anja Willert begutachten die neuen Spiele der Mittagsbetreuung

Dank der Unterstützung der Gemeinde erhalten Eltern wieder die Gelegenheit, ihre Kinder auch über die übliche Zeit von 14 Uhr bis 15:30 Uhr anzumelden. Mit 25 Schüler/innen ist die Gruppe in diesem Jahr aufgrund späterer Unterrichtsschließzeiten kleiner als in den letzten Jahren. Weil dadurch alles ein wenig überschaubarer und familiärer zugehen kann, sind die Rückmeldungen aller Beteiligten positiv. Zur Renovierung des Möbiliars hat die Gemeinde in einem ersten Schritt 2500.- € bereitgestellt. Neue Stühle, Tische, Regale und Teppiche laden die Kinder jetzt mit freundlicheren Farben zum Verweilen und Spielen ein. Der Träger Puckenhof organisierte zusätzlich eine Spende der Toys Company, die einen Kaufladen und diverses Spielzeug für die Kinder stifteten. Auch zwei große Straßen- und Spielteppiche werden von den Kindern gerne genutzt. Nachdem schließlich noch ein schönes Gebrauchtsofa gefunden wurde, war der erste Schritt vollbracht. Jetzt werden die Kinder und Betreuer/innen die Neuerungen erst einmal genießen. Danke an die Gemeinde und unsere privaten Spender!